Holz des Ginkgo

Ginkgo Museum

Holz eines 100 jährigen Ginkgobaumes -

Holz eines 100 jährigen Ginkgobaumes -

klicken um zu vergrößern

Das gemaserte, kleinkörnige, helle und recht harte Ginkgoholz erinnert ein wenig an das Holz der Zitronenbäume. In China wurde es schon vor undenklichen Zeiten verarbeitet. So dient es seit alters her zur Herstellung von Gerichtstischen und buddhistischen Schreinen und Tempeln.

Daneben wird es aber auch für profanere Zwecke eingesetzt; so unter anderem für Kunsttischlereigegenstände, Kunstartikel, Rechenbretter, Skulpturen und in Japan auch für Utensilien des zeremoniellen Teetrinkens. Viele Schachfiguren oder Bedarfsgegenstände werden aus Ginkgoholz hergestellt. All diese Dinge, sagt man, bleiben damit vor Schädlingen verschont, ebenso wie der lebende Baum selbst.

Holz des Ginkgo

Rinde des Ginkgo

Rinde eines männlichen Ginkgo Baumes

Rinde eines männlichen Ginkgo Baumes

Neu: der Ginkgo SchmuckShop

>Ginkgo Museum aktuell

>Ginkgo auf der Roten Liste

Ferienwohnungen Weimar

Das Ginkgo Erlebnismuseum | GinkgoShop | ©Copyright Fotos + Texte | Impressum | Datenschutz