Projekte

Ginkgo Museum

2 Welten - © Atsuko Kato

2 Welten - © Atsuko Kato

Zweck und Ausrichtung unserer Projekte sollen alle eine sowohl ideengeschichtlich humane, als auch systematische Erarbeitung eines ganzheitlichen Wirklichkeitsverständnisses im Rahmen eines Dialogs sein. In diesem Zusammenhang liegt ein besonderer Schwerpunkt auf der Bewahrung und Erhaltung der Natur - hier besonders den Ginkgo Baum mit all seinen Facetten in der Zukunft mehr in den Dienst der Menschen zu stellen.

Aufgabenprofil der Projekte:

Die Projekte sollen im Rahmen eigener Forschungsarbeiten und im Kontext internationaler Begegnungen verwirklicht werden. Zu den besonderen Aufgaben der Projektziele gehören daher:
1. Pflege internationaler Kontakte zu Stellen ( Firmen, Behörden, Fakultäten) in anderen Kulturbereichen.
2. den ältesten Baum der Erde, den Ginkgo biloba Baum mit allen Facetten einem breiten Publikum niveauvoll näher zu bringen
3. Internationale Kunst und Kultur in Verbindung mit dem Ginkgo biloba in Weimar zu präsentieren
4. Kinder und Jugendliche an dem Projekt aktiv beteiligen
5. Industrie und Mittelstand an dem Projekt aktiv beteiligen
6. moderne Kommunikation in Form moderner Medien zu präsentieren
7. evtl. erzielte Überschüsse aus der Beteiligung von Sponsoren oder aus dem Verkauf von Produkten, die im Zusammenhang stehen einer sozialen Institution zukommen zu lassen.
Anforderung an die soziale Institution: die Gelder in die Region zurückfließen zu lassen, wo diese erwirtschaftet wurden

>1. Weimarer Ginkgo-Allee
>Ausstellung Mythos-Ginkgo
>Mythos der Shaolin
>Ginkgobäume für die THIS
>19 Ginkgos im Park Schönfeld, Kassel
>Förderschule Johanne Nathusius

>Ginkgo Ausstellung 2015 + Jubiläumskalender

Das Ginkgo Erlebnismuseum | GinkgoShop | ©Copyright Fotos + Texte | Impressum | Datenschutz