Philosophie

Ginkgo Museum

Unsere Leitgedanken
Die Philosophie und der Zweck unseres Angebotes, der Wiedervermehrung des Ginkgo biloba, soll der Pflanze selbst dienen.
Mit der Verbreitung und Anpflanzung neuer Exemplare dieses urweltlichen, lebenden Fossils, an den unterschiedlichsten Orten unserer Erde können auch Sie mithelfen den letzten Überlebenden einer ehemals weltweit verbreiteten, eigenen Pflanzenpopulation wieder überall auf der Erde einen Platz zu geben.
In den entlegenen Bergtälern, in China"s Zhejiang Provinz, in dem Tian Mu Shan Reservat, in einem Gebiet, in dem menschliches Leben schon seit ungefähr 1500 Jahren nachweisbar ist, hat der Baum in der Natur überlebt.
Dort wachsen noch ca. 200 - 250 uralte Ginkgobäume am Ufer eines Flusses, ebenso an den Berghängen dieses imposanten Tales.
Alle anderen Ginkgo Bäume weltweit wurden von Menschenhand gepflanzt.

Wir arbeiten als Familienunternehmen seit 1992 in Weimar.
Unser heutiges Konzept ist entstanden aus dem persönlichen Hobby und der Leidenschaft für den Ginkgo - mit all seinen Facetten sowie der praktischen Erfahrung, dem täglichen Umgang mit Menschen aus aller Welt, die unser Haus alljährlich besuchen.
Uns ist bewußt, daß wir nur mit sehr viel Selbstdisziplin und Wahrnehmung für den Anderen, sei es als Kunde, Lieferant, Mitarbeiter oder das eigene Mitglied der Familie- es erreichen, den Sinn des Ganzen im Auge zu behalten. Die Fruchtbarkeit unserer Leistung für andere ist eine wahre Hilfe zur Selbstverwirklichung. Auch letztendlich für uns selbst.
Wir sind echt interessiert an kulturell interessierten Menschen, an Kunden, den Bedürfnissen und deren Erfüllung.
Nur das sichert und rechtfertigt unsere Existenz als Unternehmen.
Wir arbeiten in Weimar - mitten in Deutschland. Klassik, Geschichte und Kultur wie nirgendwo anders. Wir lieben diese Stadt.
Dialog ist für uns die beste Kommunikation und dazu betrachten wir das Zuhören als ersten Schritt.
Wir möchten in unserem Tun mit neuen, modernen, machbaren Ideen reale Zufriedenheit erreichen - auch und besonders unter der Beachtung natürlicher Ressourcen.

>Nervatur des Ginkgoblattes

>Nervatur des Ginkgoblattes

© Rosemarie Stimper, Jena

Leben, Schönheit, Wunder, Mythos, Form, Licht, Symmetrien sowie Strukturen, und all die immense Vielfalt des Lebens sollte man gelegentlich auch mal mit anderen Augen betrachten. Es ist vergleichbar mit einer Symphonie voller Überraschungen, Änderungen und Neuerungen.
Vor diesem Hintergrund entstand in unserem Hause der Gedanke, das Ginkgo - Museum zu eröffnen, welches dem Anspruch des Auges und des Geistes genügt. Eine Synthese von Sichtbarem und Wissenswertem - verbunden mit Ihrem Weimar Besuch.
In unserem Museum sollen darüber hinaus, auch prosaische, historische und mythische Aspekte ästhetisch und informativ dargestellt werden. Wir wollen dazu auf unser großes Archiv zurückgreifen und viele Sammler, Freunde und Künstler an einer ständig sich optimierenden Ausstellung in unserem Museum beiteiligen.
Unter den gleichen Gesichtspunkten wollen wir das eigene GinkgoLand Shop-Konzept entwickeln und umsetzen, daß selbst anspruchsvollsten Individualisten eine Reise für alle Sinne bietet.

Themen im Museum

Das Ginkgo Erlebnismuseum | GinkgoShop | ©Copyright Fotos + Texte | Impressum | Datenschutz | Cookie Information